Allgemeine Geschäftsbedingungen von  "Mobil-Diskothek - Foxy" Stand: 01.01.2010

  1.  
    1. Allgemeines
    1.1 Lieferungen, Vermietungen und Dienstleistungen erfolgen ausschließlich zu den nachstehenden Miet- und Lieferbedingungen. 
    1.2 Mündlich oder telefonisch erteilte Aufträge sowie Sondervereinbarungen sind schriftlich durch uns zu bestätigen. 
    1.3. Die von den AGB abweichende Handhabung bewirkt auch dann keine stillschweigende Abänderung, wenn im Rahmen einer Geschäftsverbindung oder über einen längeren Zeitraum so verfahren wird. Gleiches gilt für eventuelle abweichende AGB unserer Kunden. 
    1.4. Sollten wir im Einzelfall (aus dem Grund, einen Kunden / eine Kundin Zufriedenzustellen) über von den AGB Abweichendes verhandeln, geschieht dies im Vorbehalt aller Rechte für den Fall, daß keine Einigung zu erzielen ist.
  2.  
    2. Preise 
    2.1. Alle Angebote sind freibleibend und unverbindlich. Als verbindlich gelten die im Mietvertrag angegebenen Preise. Die Preise verstehen sich inkl. 19 % Mehrwertsteuer. Alle vorher erschienenen Preislisten und Angebote verlieren ihre Gültigkeit. 
    2.2. Eine entsprechende Anlage kann auch in Verbindung mit Bedienpersonal gemietet werden. 
    2.3. Der Gesamtpreis setzt sich aus der Anlagenmiete, den Kosten des zusätzlich benötigten Materials und des Bedienpersonals zusammen. 
    2.4. Die Mietdauer wird nach Tagen berechnet und muß bei Vertragschluss bekannt sein. Der im Mietvertrag für die Mietdauer angegebene Betrag wird, ausgeschlossen 4.1. und 4.2., auf jeden Fall in Rechnung gestellt. Angefangene Tage zählen voll. Die Mindestmietdauer beträgt 1 Tag. Die Mietdauer beginnt mit der Übernahme des Equipments und endet nach der Rückgabe.
  3.  
    3. Lieferung 
    3.1. Der Mieter / die Mieterin hat sich auf Verlangen unsererseits durch einen gültigen Lichtbildausweis zu legitimieren. 
    3.2. Die Miete ist im voraus zu leisten.. 
    3.3. Die Vermietung geschieht ausschließlich nach schriftlicher Vereinbarung. 
    3.4. Extra anfallende Kosten (z.B. zweimaliges Anfahren) werden separat in Rechnung gestellt. 
    3.5. Eine Untervermietung der Geräte bedarf der unserer ausdrücklichen schriftlichen Zustimmung.
  4.  
    4. Haftung des Mieters / des Vermieters 
    4.1. Tritt an einem Mietgerät während der Mietdauer ein Fehler auf, sind Ersatzansprüche jeglicher Art ausgeschlossen, soweit nicht Vorsatz oder grobe Fahrlässigkeit zur Last gelegt werden kann. Die bis dahin vollbrachte Leistung wird voll berechnet. 
    4.2. Sollten wir von Seiten des Mieters / der Mieterin zwischen Vertragsabschluß und Beginn der Veranstaltung eine Absage erhalten, wird eine Bearbeitungsgebühr von 40,00€ erhoben. 
    4.3. Der Mieter / die Mieterin haftet insbesondere für Schäden, die durch Erschütterung oder falsche Spannung an Lampen oder Elektrogeräten der durch die vom gemieteten Gegenstand ausgehende Betriebsgefahr entstehen. Um sich vor den Folgen von Beschädigungen oder Verlust zu schützen, sollte eine entsprechende Schadensversicherung durch den Mieter / die Mieterin abgeschlossen werden. 
    4.4. Evtl. anfallende Gema-Gebühren sind vom Mieter zu tragen.
  5.  
    5. Nutzung der Geräte 
    5.1. Bleiben technische Geräte/Zubehör ohne dem dazugehörigen Bedienpersonal aufgebaut, ist der Mieter / die Mieterin für die ordnungsgemäße Bewachung und Versicherung der Geräte verantwortlich. Eventuell entstehende Kosten trägt der Mieter / die Mieterin.
  6.  
    6. Voraussetzungen des Vermieters / der Vermieterin 
    6.1. Ein geschützter Bereich von etwa 5 m² und eine Abstellmöglichkeit für das Equipment sowie eine stabile Stromversorgung muss gewährleistet sein. 
    6.2. Uns muss die Möglichkeit eingeräumt werden, rechtzeitig vor Beginn der Veranstaltung unser Equipment aufzubauen und einen ungestörten Soundscheck durchzuführen.
    6.3. Die Sicherheit des Bedienpersonals während der Anwesenheit muß gewährleistet sein. Sollte dennoch eine Gefährdung des Bedienpersonals auftreten, kann von unserer Seite aus vom Vertrag zurückgetreten werden. Die Kosten berechnen sich dann wie in Punkt 2.4. 6.4. Für das leibliche Wohl des Personals ist Sorge zu tragen.
  7.  
    7. Zahlung
    7.1. Der Mieter / die Mieterin ist zur Zahlung des Gesamtpreises ohne Abzug in Bar verpflichtet. 7.2. Kommt der Mieter / die Mieterin seiner / ihrer Zahlungsverpflichtung nicht fristgerecht nach, so sind wir berechtigt, 4% Verzugszinsen sowie Schadenersatz in Rechnung zu stellen. Rechtliche Schritte behalten wir uns vor.
  8.  
    8. Personenbezogene Daten Personenbezogene Daten des Mieters / der Mieterin werden von uns mittels elektronischer Datenverarbeitung gespeichert.

 

©2014